Die Wiesen, Seen, Flüsse und Wälder des Niederrheins sind die Orte seiner Kindheit. Hier wuchs Andreas Séché auf und schrieb für Tageszeitungen wie die Rheinische Post, bis er seine Heimat verließ, um in Marburg Politik mit Medienwissenschaft und Jura zu studieren. Danach war er zwölf Jahre lang Zeitschriftenredakteur beim renommierten Verlagshaus Gruner + Jahr in München. Schließlich zog es ihn an den Niederrhein zurück, wo er heute lebt und Bücher schreibt.


Betreut und vertreten durch
Mitglied im