Als Yannis in der Altstadt Athens einen alten Buchladen betritt, zieht ihn die geheimnisvolle Buchhändlerin Lio sofort in ihren Bann. Durch die Begegnung mit ihr scheint sein Alltag auf einmal viel poetischer und voll von Geschichten. Sie zeigt Yannis, wie Literatur und Leben aufeinander wirken, wie sie ineinanderfließen. Doch wer ist sie wirklich? Und was hat es mit ihrem wundersamen Geschenk auf sich, das er noch nicht öffnen darf?
  Noch bevor Yannis das Rätsel um Lio lösen kann, verschwindet sie. Er spürt, dass sie in Gefahr schwebt, und macht sich auf die Suche nach ihr. Nur, wenn es ihm gelingt, sie zu befreien und das Geheimnis um ihre Identität zu lüften, wird er auch bereit sein, das größte und schönste Märchen aller Zeiten wahr werden zu lassen und sich zu öffnen für das Wunder der Liebe. 

(Frühjahrsprogramm ars vivendi 2012)

 Das eBook gibt es für 4 Euro.

 Bei Amazon jetzt auch als Taschenbuch erhältlich.

 
Der Videotrailer zum Buch.






»Zauberhaft«
Madame



»Andreas Séchés grandioser Roman bereitet pures Leseglück. Mit seinen Zwitschernden Fischen liefert er ein Paradebeispiel für Literatur mit schürfendem Tiefgang. Etwas lesen, was wir noch nie gelesen haben. Etwas denken, was wir noch nie gedacht haben. Eine auch sprachlich vibrierende Entdeckung im Bücherlenz«
Nürnberger Nachrichten



»Andreas Séché vermischt Fiktion mit recherchierter Realität, wird kunstvoll seinem journalistischen Metier mit spannenden Enthüllungsgeschichten gerecht und schreibt sich doch gefühlvoll in die Welt der Abenteuer«
Schwäbische Post


»Es gibt diese Bücher, die einen nicht mehr loslassen, die man verschlingt. Jeder, der Literatur liebt, wird diesen kleinen, zutiefst poetischen Roman lieben«
medienprofile



»Ein phantastischer Roman, der seinen Lesern den Mut verleiht, in der realen Welt zu bestehen«
Vogue Japan





Die ersten Seiten